Zur Fuß zur Schule

Am 22. September findet jedes Jahr weltweit der Aktionstag „Zu Fuß zur Schule“ statt. An diesem Tag werden Kinder aufgefordert sich zu bewegen – also zu Fuß, mit dem Fahrrad oder dem Roller zur Schule zu kommen.

Die Salzbödetal-Schule unterstützt dieses Projekt des VCD und des Deutschen Kinderhilfswerks und veranstaltet zu diesem Zeitpunkt sogar 2 Wochen lang die Aktion „Zu Fuß zur Schule“. Denn:

  • Regelmäßige Bewegung stärkt die Abwehrkräfte
  • macht viel Spaß
  • man kann auf dem Schulweg gemeinsam mit anderen Kindern einiges erleben, besprechen, lachen
  • man nimmt seine Umgebung bewusster wahr und lernt, sich selbständig im Verkehr zu bewegen

In diesem Zeitraum organisiert die Schule einen „Laufbus“, dem sich die ortsansässigen Kinder anschließen können. Buskinder oder Kinder, die mit dem Auto gebracht werden müssen, werden natürlich auch für den Weg von der Bushaltestelle zur Schule belohnt. In der Schule gibt es dann eine Stempelstation, an der man sich für jeden zu Fuß gemeisterten Schulweg einen Fußstempel in seinen Sammelpass bekommt. Am Ende des Aktionszeitraumes bekommen „fleißige Läufer“ natürlich auch eine Belohnung…